Montage

Unterkonstruktion
Als Grundkonstruktion können Holz- oder Metallkonstruktionen verwendet werden. In Bereichen mit mechanischer Beanspruchung ist die Unterkonstruktion zu hinterlegen. Dies kann z.B. mit einer Lochplatte mit mind. 20 % Lochanteil erreicht werden. Eine Kontaktkorrosion mit anderen Metallen kann in Innenbereichen durch Einbringen einer Trennschicht zwischen Paneel und Unterkonstruktion vermieden werden.

Befestigung
Die Befestigung der Paneele erfolgt durch Kleben mit geeignetem Klebemittel, oder Nieten bzw. Verschrauben. Befestigungsmittel sind aus Aluminium- oder Edelstahl zu wählen.

Dehnungsfugen
Zwischen den Paneelen sind Dehnungsfugen auszubilden um die thermische Längenänderung aufzunehmen. Die Fugengröße beträgt bei einem Temperaturunterschied von 30°K und einer Paneelgröße von 600 mm mind. 0,3 mm.

 

Deckenmontage Doppelraster  Deckenmontage EinzelrasterWandmontage hinterlegt